Baby Erstausstattung

Du bist kürzlich Mutter bzw. Vater geworden oder wirst demnächst Mutter oder Vater? Nachwuchs ist geplant, unterwegs oder bereits da? Dann bist du doch sicher daran interessiert, welche Anschaffungen nun unbedingt von Nöten sind. Spare nicht am falschen Ende, für dein Baby ist das Beste gerade gut genug. Dein Baby wird es dir wert sein und es dir auf seine Art danken. Mache es ihm so angenehm wie möglich. Betrachte die Erstausstattung einfach als eine Art Geschenk. Ein Geschenk zum Geburtstag!

Kommen wir nun langsam aber sicher zu den Basics. Babys brauchen Kleidung. Schaffe hochwertige Unterwäsche an. Stücke wie Baumwoll-Unterhemden halten auch im kalten Winter schön warm. Der Klassiker in Sachen Kleidung für Babys ist natürlich der Strampler. Von diesem praktischen Ganzkörperanzug kann dein Baby gar nicht genug haben. Für die kalten Tage können Babys wie jeder Erwachsene auch Handschuhe, Schal und Mütze brauchen. Vielleicht findet sich eine Oma oder eine Tante oder sonst Jemand, der dem Baby diese Utensilien strickt. Und wenn er oder besser sie einmal dabei ist, können gleich auch noch ein paar Paare Socken gestrickt werden.

Ebenfalls unabdingbar und total wichtig sind selbstverständlich Windeln, die du am Besten auf Vorrat kaufst. Warum nicht gleich mehrere Maxi-Pakete anschaffen? Damit machst du sicher nichts falsch. Da Babys viel schlafen, brauchen Sie natürlich auch eine sehr gute Schlafmöglichkeit. Schaffen Sie also entweder eine Wiege und/oder ein Kinderbett an. Statte es mit Bettzeug und allem aus, was in so ein Bett hinein gehört. Das können zum Beispiel auch Kuscheltiere sein.

Babys nehmen gerne Dinge in den Mund, darum besorge genug Schnuller. Nicht zufällig ist hier von Schnullern die Rede. Denn so ein Schnuller geht schon mal ganz gerne verloren. Und um in dem Fall nicht dumm da zu stehen, ist es ratsam, Ersatz im Haus zu haben. Auch ein Beißring kann nützlich bzw. sinnvoll sein. Da aus kleinen Baby-Mündern ab und an etwas heraus kommt, werden ebenfalls unbedingt Spucktücher benötigt. Auch an den allseits bekannten Lätzchen sollte auf gar keinen Fall gespart werden. Diese können ja vergleichsweise einfach gewaschen werden. Und sie werden ganz sicher auch ganz oft gewaschen werden müssen.

Von großer Bedeutung ist außerdem ein schöner und praktischer Wickeltisch. Ein solcher ist einfach unverzichtbar. Auf einen solchen Wickeltisch gehören diverse Produkte zur Pflege. Dazu gehören zum Beispiel feuchte Tücher, Cremes für Wundheilung, Windeln und Wickeltücher. Auch Waschlappen gehören auf einen gut sortierten Wickeltisch. Auch gibt es extra für Babys Nageletuis und Bürsten.

Um das Baby transportieren zu können, wird auf jeden Fall ein Kinderwagen benötigt. Auch ein Buggy könnte eine Überlegung wert sein. Für den Transport im Alltag und mit dem Auto wird ebenfalls in jedem Fall ein Maxi Cosi gebraucht. So kann das Baby bequem, sicher und recht unkompliziert auch mit nur einer Hand transportiert werden. Auch ein ergonomischer Stuhl für Babys mit dem Namen Triptrap sollte Bestandteil der Ausstattung sein. An einem solchen kann man das Baby sehr gut füttern. Für etwas größere Babys kommen Laufstall oder Freiläufer in Frage. Für eine so oder so sicher kommende spätere Zeit kann auch ein CD-Player angeschafft werden. Musik hören ist schön und gut, auch für Babys oder Kleinkinder. Ein weiteres wichtiges Feld sind freilich Spielsachen. Übers Bett kann ein Mobile gehängt werden. So hat das Baby immer etwas zu gucken und Unterhaltung. Das Gleiche gilt für so etwas Wunderbares wie eine Spieluhr.

Wenn es ums Essen geht, braucht jedes Baby für ihn oder sie passende Nahrung. Babybrei ist in aller Munde. Püriertes Obst ist sehr beliebt und sicher auch geeignet, weil gesund. Herr Hipp steht dafür sogar mit seinem Namen. Und auch Trinkflaschen, idealerweise eine Flasche für Tee, eine Flasche für Milch. Dinge wie eine Schnabeltasse oder ein Warmhalteteller können ebenso nicht schaden. Auch ein Kinderbesteck sollte zur Erstausstattung dazu gehören.

Auch Dinge wie Töpfchen oder Toiletteneinsatz können später helfen und sollten daher angeschafft werden. Im Winter halten wärmende Schühchen die Füße der Kleinen warm. Auch eine Wärmflasche gehört in jeden Haushalt, in dem ein Baby zu Hause ist.

Zu guter Letzt sei noch festgehalten, dass ebenfalls unbedingt ein Babyphone von Nöten ist. Oder besser gesagt zwei. Eins für Sie, eins für Ihr Baby oder Kleinkind.

Rechtzeitig planen

Auch wenn es vielleicht ein wenig komisch klingt, gehört irgendwie auch ein Babysitter mit dazu. Früher oder später wird man sehr wahrscheinlich auf jemanden zurückgreifen müssen, der ausnahmsweise mal aufs Baby aufpassen kann. Und da will man doch um jeden Preis eine Person haben, der man voll und ganz vertrauen kann. Eine zuverlässige und verantwortungsvolle Person, bei der man sein Kind guten Gewissens ein paar Stunden lassen kann. Und dabei sehr gut aufgehoben weiß. Es ist nicht immer leicht, einen passenden Sitter zu finden. Und schon gar nicht auf die Schnelle, also sorge rechtzeitig vor!

Das Folgende hat nicht unbedingt mit Erstausstattung zu tun, sollte aber dennoch unbedingt kurz einmal Erwähnung finden. Wer heutzutage ein Baby bekommt, der sollte sich rechtzeitig um Dinge wie einen Kita-Platz oder um einen Kurs für Baby-Schwimmen bemühen. Wer zu spät kommt, den bestraft bekanntlich das Leben. Auch eine Krabbelgruppe sollte sich finden. Das schult Ihr Baby in seinen sozialen Fähigkeiten. Es tut ihm gut, mit Kindern des selben Alters zu interagieren.

Thema Babys und Sicherheit im Haushalt

Zum Thema Sicherheit sei zum Abschluss noch Folgendes gesagt: Für alle frei zugänglichen Steckdosen braucht es unbedingt eine Kindersicherung. Diese sind in jedem gut sortierten Baumarkt zu erhalten. An Treppen müssen Gitter angebracht werden, um Stürze zu vermeiden. Kleinteile, die Babys und Kleinkinder einatmen könnten, sollten verschwinden. Das Gleiche gilt für alle scharfen und spitzen Gegenstände im Haus oder in der Wohnung. Falls doch mal was passiert sein sollte, braucht es unbedingt ein Erste-Hilfe-Set im Haushalt. Es gibt spezielle Pflaster für Kinder mit lustigen Motiven darauf.

Alles Gute für Sie und Ihr Baby! Genießen Sie die Zeit. Denn Sie wissen ja: Sie (die Kleinen) werden so schnell groß!